57132421



zurück




27.05.08


Gespannte Feder, lackierte Deckel, neue 1/4" BSF Schrauben. Schade nur, dass ich die Dichtungen nicht finde...


1/4" BSF Gewinde nachgeschnitten.


Innen entrostet.



Die unteren Gleitschalen werden schon geführt. Oben schützt die Klemmschelle vor der bösen Feder.


Versenkt.




12.04.08


Blattfederbolzen: 2x alt, 6x neu, 4x alt.


Alle mit 1/2" BSF nachgeschnitten.


5x bolt bulkheadoutrigger.


Opferlenkrelais. Hiervon brauche ich nur einen Gehäusedeckel und 2 Messingscheiben.


Das Mistvieh ist staubtrocken!! Die Welle will nicht raus. Also härtes Geschütz.


Aufgeflext.


Neue Feder, gereinigter Deckel.




09.04.08


Aufgeplatzte Schweissnaht.


Gereinigte Stelle.


Ausgerissenes BSP Gewinde.




Mein Kumpel Reinhold, mal wieder der Retter in der Not.


Naht ausgeschliffen.


Durchgeschweisst.


Fertig.


Eine Reparaturstelle aus BGS Zeiten.


22.03.08


Eine fast fertige vordere Feder.


Anfertigem der Hülsen Bügel Blattfeder.


Hülsen, 3/8" x 3 1/2" BSF Bolzen.


Einbaufertig.


Einkürzen der 2. vorderen Federbügel.


2 neue BSF Dovel neu, 7x Nachbau.


Kupplungspedal instand gesetzt.


Neue Schalter Bremslich/Choke. Teuer!!




12.02.08

Klammern gebogen, gekürzt und gebohrt. So muss das aussehen!






08.02.08

Die BSF Schrauben aus UK sind da. 12Kg gehen zum Verzinken.......



......der Rest in die Kästen. Hier wird es bald rappelvoll sein.





10.01.08

Pimp my leaf springs!

Lange hab ich hin und her überlegt, was ich in Sachen Blattfedern machen soll. Das Selberzurechsägen mochte ich gar nicht mehr. Also habe ich für kleines Geld bei Paddock 2 9-Lagen Federn vorne bestellt. Was dann kam sah so aus:
















Schnell die Klammern gekappt.


Gut, dass ich noch orig. BSF Dovels habe. Der hier ist Schrott.


Wozu das Langloch? Um die miesen Biegungen dieser Lage auszugleichen?






"Leichte" Überstände.


Dies sind die neuen Hauptlagen neben gebrauchten Zweit- und Drittlagen.


Außen Originalteile, innen der indische Patient.


Sogar die alte Zweitlage hinten hat mehr Spannung als die Neue.


Hier sieht man gut die Qualität der Biegungen (und damit den Grund, diese Lagen auszutauschen).






Neue Flachstähle angenietet (ST37 reicht völlig).






(Senk-?)Nietung mittels Fächerscheibe plan geschliffen.